Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

weiter:hosting_transformation

Das Netzwerk Hosting Transformation
IPTL - International Partnership for Tranformative Learning
Academy of Visionautics, Berlin
SoL Hungary - society for organisational learning, Budapest
Pinoeers of Change, Wien
The Art Monastery Projekt, Italien und USA, San Francisco
Knowmads, Amsterdam
The International Youth Initiative Program
Embercombe or Edventure Frome|embercombe, Exeter
Ein Teil der hier genannten Projekte und Einrichtungen ist zwar auf das transformative Lernen ausgerichtet, eignet sich aber nicht immer für die alltägliche Lebenssituation von Erwachsenen. Die Teilnahme an den Projekten ist mit nicht unerheblichen Kosten und Zeitbudgets verbunden; dies macht jedoch nicht den Eindruck, als würden ungewöhnliche Preise verlangt. Einige Projekte und Schulen sind auf jüngere Menschen im Ausbildungsalter zugeschnitten, die in internationalen Teams und basierend auf hoher Mobilität, also auch basierend auf ausgiebigen Fernreisen, agieren. Die Mittel für Reisen sollten also berücksichtigt werden. Tendenziell werden global agierende Projektemacher angesprochen, die sich zuweilen wie Bohémiens aber auch als zukünftige Führungskräfte in Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Bewegungen verstehen. Insgesamt machen einige Projekte den Eindruck, als würden Strukturen und Methoden der Kaospilots - einer schon sehr lange existierenden Manager-Schule, die inzwischen in Dänemark und in der Schweiz entsprechede Ausbildungen anbietet - auch hierbei erfolgreich eingesetzt. Einige Projekte sind nonprofit-orientiert, andere nicht. Es gibt auch Projekte, die auf Stiftungen basieren und dadurch auch über Charity-Programme für weniger begüterte Teilnehmer verfügen. Einige Projekte geben Auskunft über öffentliche Fördermöglichkeiten für die Teilnahmekosten. Dies ist besonders für Menschen interessant, die z.B. eine Phase der Arbeitslosigkeit als Chance zur Richtungsänderung nutzen wollen. Die Projekte sind sehr interessant für alle, die über die entsprechenden Mittel und über Zeitbudgets verfügen, die sie für einen neuen und - wie sollte es anders sein - keineswegs mit Erfolgsgarantie versehenen Weg nutzen wollen. Die Angebote eignen sich auch für Menschen, die nicht nur in ehrenamtlichen zivilgesellschaftlichen Initiativen, sondern auch beruflich andere Wege gehen wollen. Hineinschauen lohnt sich.

Hinweis: Erwachsenenbildung für eine Transformationsgesellschaft braucht jedoch mehr solcher oder ähnlicher Projekte, und diese müssen auch regional verfügbar, also ohne die Überwindungung großer Reisedistanzen, und sie müssen mit entsprechender Förderung ausgestattet werden. Solche Projekte müssen die Menschen in ihren alltäglichen Situationen ansprechen und den Wandel in und aus diesen Situationen fördern. Wenn transformative Bildung unter der Voraussetzung stattfindet, dass die Adressaten dieser Bildung extreme Erwartungen an individueller Mobilität erfüllen, also z.B. sich durch Flugreisen am als Freiheitsanspruch missverstandenen Kerosinverbauch und der damit verbundenen Umweltbelastung beteiligen, dann ist diese Bildung im Kern nicht transformativ; alleine schon deshalb nicht, weil sie eine der wichtigsten Konstanten des modernen Individualismus, nämlich den Anspruch auf imperiale Lebensführung, nicht in Frage stellt.

Weitere interessante Einrichtungen
Eschwege Institut
Asociatia Romania in Tranzitie (RiT)
AEIDL (Association Européenne pour l’Information sur le Développement Local)

Weitere Links zum Transformative Learning
Transformative Studies Institute at the, Fair Lawn, New Jersey
Theory in Action – The Journal of TSI
Journal of Transformative Education
Transformative Learning Network

weiter/hosting_transformation.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/09 12:16 von casaubon

Seiten-Werkzeuge